SOS: Ein schöner Eingangsbereich muss her

03.11.2021 - 12:36

Der Eingangsbereich in Ihrem Haus ist vermutlich mit wenigen Handgriffen geschmückt. Und dennoch wird er, der Leichtigkeit halber, zweckentfremdet. Während er ursprünglich ein herzliches „Willkommen“ ausstrahlen sollte, signalisiert er häufig etwas anderes.

„Schleudern Sie Ihre Schuhe in die Ecke, legen Sie die Jacke auf die anderen Jacken, die sich bereits in meinem Herzen wiederfinden. Mein Herz ist die Garderobe. Kunterbunt bin ich ausgestattet, keine klare Linie ist zu erkennen. Doch in den Räumen, die mich umgeben, finden Sie viel Liebe zum Detail“, spricht der Eingangsbereich wehmütig zu Ihnen.

Wollen Sie sich auch von dieser Rumpelkammer befreien? Dann lesen Sie nun weiter und erfahren Sie, wie Sie Schritt für Schritt vorgehen und wie wir von Neumeyer Ihnen dabei helfen können.

Wie erhelle ich meinen Eingangsbereich?

Bei einem Flur muss häufig auf Fenster verzichtet werden. Es grenzen Raum an Raum aneinander und der Eingangsbereich dient lediglich dem Eintritt in die gemütliche Welt Ihres erbauten Zuhauses. So erscheint dieser als unwichtig und hat, weist dennoch ein enormes Potenzial auf, um zu strahlen.

Weiße Wände wirken weniger drückend und werten den Raum auf. Sie erhalten ein Gefühl von Freiheit und die Engen öffnen sich. Großartige Halogen Spots werfen eine strahlende Helligkeit auf Wände und Dekoration. Doch auf das wohltuende Tageslicht möchte Ihr Auge nicht verzichten.

Sie öffnen die Haustür, betreten den Raum, indes fällt die Tür hinter Ihnen zu und es wird dunkel um Sie. Wir von Neumeyer haben mit einer Vielzahl von Kunden intensive Gespräche geführt und bewusst Türen entworfen, die eine Ideologie in Ihrer Ordnung herstellen und den Raum erhellen.

Drum haben wir Haustüren mit Fenstern kreiert. Die Fenster finden sich in der Tür selbst sowie in den hochwertigen Seitenteilen wieder und sorgen für mehr Helligkeit und Leuchtkraft in Ihren Räumlichkeiten.

Viele Schränke sorgen für viel Ordnung

Auch Schränke können in der richtigen Farbwahl den Raum erhellen. Sie schlucken Gegenstände, die Ihrem Auge nicht gefallen. Schublade auf und alle störenden Faktoren hinein.

Weniger ist mehr

So sehr wie sich Menschen von Dekoration, Blumen, Vasen und Sonstigem leidenschaftlich hinreißen lassen, im Eingangsbereich sollten sie wirklich den Leitsatz „Weniger ist mehr“ verfolgen. Sobald Sie in ein Zuhause zurückkehren, welches überladen wirkt, empfangen Sie Ballast mit dem ersten Tritt über die Schwelle.

Ein wenig Dekoration ist hierbei nicht ausschlaggebend. Irreführend jedoch wirken die Summe aller Eindrücke auch auf sie. Neben der Dekoration stehen Jacken, Mäntel, Accessoires und Schuhe in den unterschiedlichsten Farben und Stoffen.

Die qualitativ hochwertigen Rahmen unserer Türen und Fenster sorgen dafür, dass Menschen mit einer Vorliebe für Dekoration diese bei bestem Wissen mittels klebenden Haken an Produkten von Neumeyer versehen dürfen.

Alles an Ort und Stelle

Der Alltag ist stressig, benebelt gelegentlich unsere Sinne und beeinträchtigt unsere Launen. Dabei führen viele Dinge zueinander, die uns im Einzelnen unsichtbar erscheinen. Ein unaufgeräumter Eingangsbereich stellt einen von vielen unausgesprochenen Gründen dar, weshalb wir schlagartig ermüden.

Um dem vorzubeugen, können Sie Ordnung halten und Stauraum bauen. Lassen Sie sich im Alltag nicht von herumliegenden Handschuhen und Mützen stressen. Schaffen Sie einen Sammelort für Accessoires. Wie wäre es mit einer Schublade, die alle Kleinigkeiten im Handumdrehen verschwinden lassen kann?

Auch Schuhe sammeln sich immer wieder gern in jedem Eingangsbereich an. Saubere und dreckige, alte und neue, welche die täglich im Gebrauch sind und andere wiederum, die mindestens eine Woche unberührt bleiben. Eine handelsübliche Schuhmatte aus dem Baumarkt schafft bereits ein wenig Ordnung und nimmt Ihnen die Mehrarbeit beim täglichen Staubsaugen ab.

Achten Sie auf Material und Farbe

Je mehr Sie darauf achten, dass Material und Farbe sich im Raum stets wiederfinden und nicht zu sehr variieren, umso mehr Ruhe bringen Sie in den Raum und gleichzeitig auch in Ihren Blick. Ob Sie Ihre Kleiderbügel unserer Haustür anpassen oder umgekehrt, bleibt Ihnen völlig freigestellt. So können Sie darauf achten, dass sich bei einer Holz-Aluminium-Tür das Holz auch im Eingangsbereich wiederfindet.

Falls Ihnen diese Tipps und Tricks zu einem hochwertigen Flur verholfen haben und Sie sich wohler fühlen als zuvor, so teilen Sie Ihr Erlebnis gern mit uns in den Kommentaren von Neumeyer.